OwlTail

Cover image of Zeit zum Umdenken

Zeit zum Umdenken

Zeit zum Umdenken – der Podcast der Sparda-Bank München, Deutschlands erster Gemeinwohl-Bank, über die Gemeinwohl-Ökonomie. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten, Macherinnen und Machern aus Unternehmen, Organisationen oder Kommunen, die sich mit der Gemeinwohl-Ökonomie beschäftigen und dafür einsetzen, diskutieren wir über folgende Themen: Wie wollen wir in Zukunft leben? Wie sieht ein gutes Leben aus? Und wie funktioniert eigentlich ethisches Wirtschaften? Die Gemeinwohl-Ökonomie liefert mögliche Antworten auf diese Fragen. Denn bei dieser neuen Form des Wirtschaftens geht es nicht um die Gewinnmaximierung einzelner – sondern um das Wohl aller.Alle Infos zum Podcast gibt es auf www.sparda-m.de/podcast, auf Instagram findet ihr die Sparda-Bank München unter @spardamuenchen.

Popular episodes

All episodes

Warning: This podcast data isn't working.

This means that the episode rankings aren't working properly. Please revisit us at a later time to get the best episodes of this podcast!

Podcast cover

Gemeinwohl in der größten solidarischen Landwirtschaft Deutschlands. Mit Daniel Überall (Kartoffelkombinat)

Folge 13Die größte solidarische Landwirtschaft Deutschlands sitzt in München: Etwa 2.000 Menschen versorgt dort das “Kartoffelkombinat” mit biologischem und fair angebautem Gemüse. Wir haben mit Daniel Überall gesprochen, der das “Kartoffelkombinat” mit seinem Kollegen Simon Scholl 2011 gegründet hat. Wir haben ihn gefragt, welche Ziele und Werte das Kartoffelkombinat verfolgt, wie sie bei sich im Unternehmen die Gemeinwohlbilanz nutzen und wie man beim Kartoffelkombinat mitmachen kann. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

20mins

2 Jul 2022

Rank #1

Podcast cover

Was macht eine gemeinwohl-zertifizierte Gemeinde aus? Mit Hans-Jörg Birner (Bürgermeister von Kirchanschöring)

Folge 11Die erste Gemeinwohl-Gemeinde Deutschlands liegt in Oberbayern. Der kleine Ort Kirchanschöring hat 2018 seine erste Gemeinwohl-Bilanz erstellt. Auch wenn der Ort bereits vorher schon viel für die Gemeinschaft gemacht hat, hat sich seitdem nochmal einiges verändert, z. B. legt Kirchanschöring sein Geld bei ethischen Banken an und die Bürgerinnen und Bürger werden noch aktiver in Entscheidungen miteinbezogen. Wir haben mit dem Bürgermeister Hans-Jörg Birner darüber gesprochen, wie er auf die Idee kam, die Gemeinde noch weiter an den Werten der Gemeinwohl-Ökonomie auszurichten, warum ihn der Pfarrer eingeladen hat, in der Sonntagspredigt darüber zu sprechen und was sich sonst seitdem in Kirchanschöring verändert hat. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

16mins

2 Jun 2022

Rank #2

Similar Podcasts

Podcast cover

Wie man mit Kaffee trinken Gutes tut. Mit Thomas Greulich (Bean United)

Folge 10Mit einer Tasse Kaffee die Welt ein bisschen besser machen. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Bei BEAN UNITED, der “Social Coffee Company”, haben sie sich das zum Ziel gesetzt. Das junge Unternehmen aus Oberhaching bei München produziert und vertreibt fairen Kaffee (u.a. an Büros, die Gastronomie und Privatpersonen). In Deisenhofen betreiben sie ein eigenes “Social Café”. Einen Teil der Einnahmen spendet BEAN UNITED für ein Schulprojekt in Burundi und ein digitales Bildungsprojekt für Frauen in Deutschland. Wir haben mit dem Gründer Thomas Greulich darüber gesprochen, warum er mit seinem Bruder ein soziales Unternehmen gründen wollte, wie die Gemeinwohl-Ökonomie in einem kleinen Unternehmen funktioniert und welche Unterschiede es zwischen klassischer und sozialer Wirtschaft gibt. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

19mins

2 May 2022

Rank #3

Podcast cover

Wie ein Tee- und Gewürzhersteller Sinn in die Welt bringt. Mit Johannes Gutmann (SONNENTOR)

Folge 9Kräuter-, Tee- und Gewürzfans kennen das Unternehmen schon lange: SONNENTOR aus Österreich. Schon seit Ende der 80er Jahre arbeiten sie dort mit Bio-Bäuerinnen und -Bauern zusammen. Die erste Gemeinwohl-Bilanz haben sie bereits 2011 veröffentlicht, also lange bevor andere Unternehmen damit anfingen. Dass SONNENTOR sich früh auf Bio-Produkte spezialisiert hat, zahlt sich heute für den Gründer und Geschäftsführer Johannes Gutmann aus. Mit ihm sprechen wir darüber, warum ihm das Gemeinwohl am Herzen liegt, wie sich sein Unternehmen durch die Gemeinwohl-Bilanz verändert hat und er erklärt uns, warum für ihn die Gemeinwohl-Ökonomie so zukunftsweisend und sinnmaximierend ist. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

18mins

2 Apr 2022

Rank #4

Most Popular Podcasts

Podcast cover

Gemeinwohl-Ökonomie im Radio: Wie geht das? Mit Christian Strohmeier & Sandra Gern (egoFM)

Folge 8egoFM ist ein privater Radiosender mit Sitz in München. Als Nischensender hat er sich nicht auf eine bestimmte Altersgruppe festgelegt, sondern spricht weltoffene, urbane Hörer*innen mit sozial-ökologischem Lebensstil an. Seit fast 15 Jahren ist egoFM damit richtig erfolgreich: Wer neue Musik entdecken oder preisgekrönte Radioshows hören will, der schaltet egoFM ein. Sogar Markus Kavka und Kid Simius haben Shows beim Sender. Im April 2021 hat egoFM seine erste Gemeinwohl-Bilanz veröffentlicht und ist seitdem klimaneutral. Das Team setzt sich für den Klimaschutz ein, macht sich Gedanken über den Umgang mit Müll und Diversität am Arbeitsplatz. Mit Geschäftsführer Christian Strohmeier und Sandra Gern, der Chefin vom Dienst, haben wir darüber gesprochen, wie sich die Ausrichtung auf die Gemeinwohl-Ökonomie auf die Radio-Inhalte auswirkt, welchen Einfluss die GWÖ auf die Auswahl von Werbepartner*innen hat und was egoFM in Zukunft noch vor hat. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

18mins

2 Mar 2022

Rank #5

Podcast cover

Wie Gemeinwohl-Ökonomie bei Voelkel gelebt wird. Mit Jannis Meseke (Voelkel)

Folge 7Voelkel stellt bereits seit fast 100 Jahren Saft her. Schon immer waren langfristig ausgerichtetes Wirtschaften und Verantwortung für Mensch und Natur für das Familienunternehmen aus Niedersachsen sehr wichtig. Von einer mobilen Saftpresse in den 1920er Jahren bis zur größten Naturkostsafterei Deutschlands mit mehr als 200 Produkten in Bio- und Demeter-Qualität: In den vergangenen Jahrzehnten hat sich bei Voelkel viel getan. Wir haben mit Jannis Meseke aus dem Marketing über die Anfänge des Unternehmens, aber auch die Zukunftspläne von Voelkel gesprochen. Was ist eigentlich das Besondere an den Voelkel-Säften? Warum hat sich das Unternehmen dazu entschieden, eine Gemeinwohlbilanz zu veröffentlichen? Und was hat sich seitdem verändert? Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

19mins

2 Feb 2022

Rank #6

Podcast cover

Wie kann ein Unternehmen einen Beitrag für das gesellschaftliche Umfeld leisten? Mit Alma Spribille (WEtell)

Folge 6Das Startup WEtell bietet Mobilfunktarife an. Der Ansatz: Mobilfunk – nachhaltig und mit 100% Klimaschutz, Datenschutz, Fairness und Transparenz. Bei WEtell sind sie davon überzeugt: Ohne Mobilfunk geht heutzutage nichts mehr. Und etwas, das jeder zum Leben braucht, sollte es auch mit einem nachhaltigen Konzept geben. Also versucht WEtell so viele Leute wie möglich mit einzubeziehen – egal ob Kundinnen und Kunden, Dienstleister oder Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner. Aber was genau definiert nachhaltigen Mobilfunk eigentlich? Wie versucht WEtell auch Menschen zu erreichen, die bisher kaum Berührung mit dem Thema Nachhaltigkeit hatten? Und wie schafft es das Startup weg vom Konkurrenzgedanken, hin zu Unterstützung und Gesellschaft? Darüber haben wir mit Alma Spribille gesprochen, eine der Gründer*innen von WEtell. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

19mins

2 Jan 2022

Rank #7

Podcast cover

Was macht einen gemeinwohlorientierten Umgang mit Kund*innen aus? Mit Norman Elmers (Polarstern)

Folge 5Polarstern will mit Energie die Welt verändern: Das Unternehmen bietet nachhaltiges Biogas an, produziert seinen Ökostrom regional am Inn, treibt gemeinsam mit Kund*innen den Ausbau von erneuerbaren Energien weltweit voran und ist seit ein paar Jahren gemeinwohlzertifiziert. Den Mitarbeiterinnen von Polarstern liegen vor allem die Kundinnen am Herzen, für die sie zum Beispiel Events anbieten, wie die Besichtigung eines Kraftwerks oder das Aufräumen an der Isar. Mit welchen weiteren Mitteln macht das Unternehmen auf Themen wie Klimaschutz aufmerksam? Und wie kann jeder persönlich die Energiewende mit vorantreiben? Darüber haben wir mit Norman Elmers gesprochen, der den Vertrieb bei Polarstern leitet. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

18mins

2 Dec 2021

Rank #8

Podcast cover

Wie schafft man eine mitarbeitendenorientierte Unternehmenskultur? Mit Malte Schremmer (Goldeimer)

Folge 4Ein Unternehmen muss nicht zwingend Gewinne machen – ein Unternehmen sollte vor allem gesund wachsen und einen Mehrwert für die Gesellschaft leisten. Das ist die Philosophie des Start-Ups Goldeimer aus Hamburg. Das Unternehmen stellt Trockenklos her und ist seit kurzem gemeinwohlzertifiziert. Die Vision von Goldeimer: Trink- und Spülwasser sparen, weltweit möglichst vielen Menschen eine Sanitätsversorgung ermöglichen und dadurch die Welt ein bisschen besser machen. Wie wollen sie das schaffen? Warum haben sie sich der Gemeinwohl-Ökonomie angeschlossen? Und was bedeutet diese Ausrichtung für die Mitarbeitenden im Unternehmen? Darüber haben wir mit Malte Schremmer gesprochen, dem Geschäftsführer von Goldeimer. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

22mins

2 Nov 2021

Rank #9

Podcast cover

Sind Genossenschaften der faire Weg zu Eigentum? Mit Helmut Lind (Sparda-Bank München)

Folge 3Die Sparda-Bank München ist seit ihrer Gründung im Jahr 1930 eine Genossenschaftsbank. Das heißt: Die Mitglieder können die Bank mitgestalten und über gewählte Vertreter Einfluss auf sie nehmen. Helmut Lind ist seit etwa 15 Jahren Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München. Für seine Entscheidung vor zehn Jahren, die Bank an der Gemeinwohl-Ökonomie auszurichten, bekam er anfangs viel Gegenwind. Mittlerweile hat er intern und extern sehr viele Fans für Deutschlands erste Gemeinwohl-Bank gewinnen können. Lind erzählt in dieser Folge, was eine Genossenschaft eigentlich genau ist, wie die Mitbestimmung von Mitgliedern, Finanzpartnerinnen und Eigentümerinnen aussieht und wie Genossenschaft und Gemeinwohl-Ökonomie zusammen passen. Alle Infos zur Folge und rund ums Thema Gemeinwohl findet ihr auf www.sparda-m.de/podcast und auf Instagram unter @spardamuenchen.

20mins

2 Oct 2021

Rank #10