OwlTail

Cover image of SWR2 lesenswert - Literatur

SWR2 lesenswert - Literatur

Die Sendungen SWR2 lesenswert können Sie als Podcast abonnieren.

Popular episodes

All episodes

The best episodes ranked using user listens.

Warning: This podcast data isn't working.

This means that the episode rankings aren't working properly. Please revisit us at a later time to get the best episodes of this podcast!

Podcast cover

Sudhir Hazareesingh - Black Spartacus. Das große Leben des Toussaint Louverture

Der Historiker Sudhir Hazareesingh widmet dem ersten schwarzen "Superhelden" der Moderne eine rührende Hommage.Rezension von Roman Kaiser-Mühlecker. Aus dem Englischen von Andreas Nohl unter Mitwirkung von Nastasja S. DreslerC. H. Beck Verlag, 551 Seiten, 34,95 EuroISBN 978-3-406-78458-3

4mins

5 Aug 2022

Rank #1

Podcast cover

Imre Kertész - Heimweh nach dem Tod. Arbeitstagebuch zur Entstehung des "Romans eines Schicksallosen"

Für den "Roman eines Schicksallosen" erhielt Imre Kertész 2002 den Literatur-Nobelpreis. Es war die späte Würdigung eines großen Schriftstellers, der auf irritierende Weise nach der "Wahrheit" der Konzentrationslager suchte und das eigene Schicksal der KZ-Haft geradezu mit Einverständnis betrachtete. Der Mensch passt sich allem an, auch dem Lager, so lautete das Credo, das er sich in einem Arbeitstagebuch "Heimweh nach dem Tod" deutlich machte, das er in der Zeit führte, als er an seinem Roman zu schreiben begann. Jetzt ist es erstmalig erschienen.Rezension von Jörg Magenau. Herausgegeben und aus dem Ungarischen übersetzt von Ingrid Krüger und Pál KelemenRowohlt Verlag, 144 Seiten, 24 EuroISBN 978-3-498-00223-7

4mins

4 Aug 2022

Rank #2

Similar Podcasts

Podcast cover

Olivette Otele - Afrikanische Europäer. Eine unerzählte Geschichte

Menschen mit afrikanischen Wurzeln leben seit 2000 Jahren in Europa, von Wales bis Griechenland. Als Mitglieder von Adelsgeschlechtern, als Wissenschaftler und Künstlerinnen, als Bedienstete und Schauobjekte. Afropäer*innen, eingewandert oder in Europa geboren als Menschen mit doppelter Herkunft, fordern heute ein Ende ihrer Exotisierung.Rezension von Gaby Mayr. Aus dem Englischen von Yasemin DinçerWagenbach Verlag, 304 Seiten, 28 EuroISBN 978-3-8031-3712-8

4mins

3 Aug 2022

Rank #3

Podcast cover

Brigitte Glaser - Kaiserstuhl

Mühsam fanden die "Erbfeinde" Deutschland und Frankreich nach dem Zweiten Weltkrieg zueinander. In der Zeit dieser Aussöhnung spielt Brigitte Glasers neuer Roman "Kaiserstuhl", der auf differenzierte und zugleich fesselnde Art die Brüche und Abgründe der Epoche spiegelt. Angesiedelt ist die Geschichte im badisch-elsässischen Grenzgebiet.Rezension von Michael Kuhlmann. List Verlag, 460 Seiten, 23 EuroISBN 978-3-47136-011-8

4mins

2 Aug 2022

Rank #4

Most Popular Podcasts

Podcast cover

Fabrice Humbert - Der Ursprung der Gewalt

Nathan Fabre hat immer schon geahnt, dass in seiner Familie etwas nicht stimmt. Ein Foto in der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Buchenwald treibt ihn zu Nachforschungen. Fabrice Humberts Roman "Der Ursprung der Gewalt" war in Frankreich ein Bestseller. Jetzt ist der Roman, der die dramatisch verschlungene Geschichte zweier Familien während des Zweiten Weltkrieges erzählt, auch auf Deutsch erschienen. Ein vielschichtiges, manchmal auch pathetisches, jedoch stets aufrichtiges Werk.Rezension von Angela Gutzeit. Aus dem Französischen von Claudia MarquardtElster & Salis Verlag, 368 Seiten, 24 EuroISBN 978-3-906903-18-7

4mins

1 Aug 2022

Rank #5

Podcast cover

Lize Spit – Ich bin nicht da

Dieses Buch geht unter die Haut: Flanderns Starautorin Lize Spit erzählt die Geschichte einer bipolaren Psychose, die in Gewalt mündet.Der Roman spielt im Milieu der 30jährigen Kreativen und zeichnet die Schrecken und Schmerzen der seelischen Erkrankung nach, die hier durch Social Media noch befeuert wird.Bewegend und durch Krimielemente spannend erzählt, aber insgesamt leider etwas zu detailliert.

8mins

31 Jul 2022

Rank #6

Podcast cover

Abtauchen! Neue Romane über ferne Welten und innere Dämonen

Das SWR2 lesenswert Magazin treibt heute durch gefährliche innere Welten: Flanderns junge Starautorin Lize Spit erzählt in "Ich bin nicht da" von einer Psychose, die in Gewalt mündet. Beklemmend, detailliert und sehr gegenwärtig. Christian Baron lässt in seinem neuen Roman die Arbeiterwelt der 70er Jahre in Kaiserslautern wieder auferstehen, und Mariana Leky schreibt warmherzige Kolumnen über "Kummer aller Art." Außerdem reisen wir mit Alex Capus' Heldin "Susanna" zu Häuptling Sitting Bull in die Prärie, und wir folgen dem poetischen Erinnerungsstrom der Schriftstellerin Linda Boström Knausgård, die sich nach einer Elektroschock-Therapie zurück ins Leben schreibt. Und die Literaturkritikerin Elke Schmitter gibt einen kurzen Lesetipp: abtauchen in die Tagebücher von Virginia Woolf! Lize Spit – Ich bin nicht daAus dem Niederländischen von Helga van BeuningenS. Fischer Verlag, 576 Seiten, 26 EuroISBN: 978-3-10-397124-8Gespräch mit Katharina BorchardtChristian Baron – Schön ist die NachtClaassen Verlag, 378 Seiten, 23 EuroISBN: 9783546100267Rezension von Max KnieriemenMariana Leky – Kummer aller ArtDumont Verlag, 176 Seiten, 22 EuroISBN 978-3-8321-8216-8Lesung von Eva IrionAlex Capus – SusannaHanser Verlag, 288 Seiten, 25 EuroISBN 978-3-446-27396-2Rezension von Wolfgang SchneiderVirginia Woolf – TagebücherHerausgegeben von Klaus ReichertS. Fischer VerlagLesetipp von Elke SchmitterLinda Boström Knausgård – OktoberkindAus dem Schwedischen von Ursel AllensteinSchöffling Verlag, 224 Seiten, 24 EuroISBN: 978-3-89561-124-7Rezension von Kristine Harthauer Musik:Catherine Russell – Send for meLabel: Dot Time Records

53mins

31 Jul 2022

Rank #7

Podcast cover

Linda Boström Knausgård – Oktoberkind

Wegen ihrer Depressionen musste sich Linda Boström Knausgård jahrelang einer Therapie mit Elektroschocks unterziehen. Eine Nebenwirkung war der zeitweise Verlust von Erinnerungen – für sie als Schriftstellerin verheerend.In „Oktoberkind“ erobert sie sich diese Erinnerungen Wort für Wort zurück und stellt sich auch den dunkelsten von ihnen. Ihr Buch ist ein Akt der Rebellion gegen das erzwungene Vergessen, ein ebenso berührender wie beklemmender poetischer Erinnerungsstrom.

5mins

31 Jul 2022

Rank #8

Podcast cover

Christian Baron – Schön ist die Nacht

Kaiserslautern in den 1970er Jahren: detailgenau lässt Christian Baron in diesem Buch die Arbeiterviertel auferstehen. Erzählt von Kneipendunst, Geldnot und Kleinkriminalität.Mit „Ein Mann seiner Klasse“, dem literarischen Portrait seines Vaters, feierte der Schriftsteller vor zwei Jahren große Erfolge. Jetzt geht es um Barons Großväter. Der aktuelle Roman enthält eine Spur mehr Fiktion, ist aber auch aufwändig recherchiert. Nicht nur für eingefleischte Lautrer lesenswert!

5mins

31 Jul 2022

Rank #9

Podcast cover

Virginia Woolf – Tagebücher

Literaturkritikerin und Autorin Elke Schmitter empfiehlt die Tagebücher von Virginia Woolf zur Lektüre. Die Aufzeichnungen der englischen Schriftstellerin zeigen eine emanzipierte, hochgebildete Intellektuelle, die mit viel Humor und Selbstreflexion ihre Zeit spiegelt. Tagebücher 4 | 1931-1935Aus dem Englischen von Maria Bosse-Sporleder | 592 Seiten | 978-3-10-092562-6Tagebücher 3 | 1925-1930Aus dem Englischen von Maria Bosse-Sporleder | 554 Seiten | 978-3-10-092559-6Tagebücher 2 | 1920-1924Aus dem Englischen von Claudia Wenner | 532 Seiten | 978-3-10-092555-8Tagebücher 1 | 1915-1919 Aus dem Englischen von Maria Bosse-Sporleder | 540 Seiten | 978-3-10-092552-7

1min

31 Jul 2022

Rank #10