OwlTail

Cover image of DIE ZEIT: Hinter der Geschichte

DIE ZEIT: Hinter der Geschichte

Jede Woche berichten ZEIT-Redakteurinnen und -Redakteure von den Höhepunkten ihrer Recherchen und bieten den Hörerinnen und Hörern damit einen direkten und oft sehr persönlichen »Blick« hinter die Kulissen ihrer täglichen Arbeit. Was hat sie an dem Thema gereizt? Was war überraschend? Welche Persönlichkeiten haben sie beeindruckt? Wo sind sie auf Widerstände und wo vielleicht auch mal an ihre Grenzen gestoßen?Mit dem Podcast möchten wir allen ZEIT-Leserinnen und -Lesern die Möglichkeit geben, die Redakteure hinter den Geschichten besser kennen zu lernen und gleichzeitig tiefere Einblicke in ihre journalistische Arbeit zu erlangen. Freuen Sie sich auf das fünfköpfige Team aus den unterschiedlichsten Ressorts der ZEIT. Viel Spaß.

Popular episodes

All episodes

The best episodes ranked using user listens.

Podcast cover

Wir werden euch nicht vergessen (DIE ZEIT 41/2018)

Die Bundesanwaltschaft hilft derzeit, die tausendfache Versklavung von Jesidinnen durch IS-Schergen aufzuklären. Yassin Musharbash, Redakteur im Investigativ-Ressort der ZEIT spricht im Podcast über die Hintergründe.Im August 2014 haben IS-Schergen Jesiden und Jesidinnen im Nordirak gefoltert, vergewaltigt und ermordet. Nun versucht die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit den Mitteln des deutschen Rechtsstaates einen internationalen Völkermord aufzuklären. Zwei Haftbefehle wurden bereits ausgesetzt. Yassin Musharbash, Redakteur im Investigativ Ressort der ZEIT, spricht in dieser Podcast-Folge über die aktuellen Ermittlungen, die Herausforderungen, die sich dabei den Anwälten und den Überlebenden stellen und die Langzeitwirkungen von Traumata.

19mins

4 Oct 2018

Rank #1

Podcast cover

30 Jahre Mauerfall: Guter Osten, böser Osten? (DIE ZEIT 44/2019)

Warum sind sich Osten und Westen auch 30 Jahre nach dem Mauerfall noch so fremd? Das Buchprojekt »Guter Osten, böser Osten« beobachtet ein Land beim ZusammenwachsenMit Patrik Schwarz (geschäftsführender Redakteur für die ZEIT im Osten) sprachen wir darüber, warum sich Osten und Westen immer noch in so vielen Dingen fremd sind, die Ostdeutschen die wahren Deutschen sind und über sein neues Buchprojekt »Guter Osten, böser Osten« – eine Art Poetry Slam mit ZEIT-Artikeln, die ein Land beim Zusammenwachsen beobachten.

25mins

25 Oct 2019

Rank #2

Similar Podcasts

Podcast cover

Greta Thunberg, sprich mit mir (DIE ZEIT 06/2019)

Karin Ceballos Betancur, Redakteurin im Ressort Z, war zum Weltwirtschaftsforums in Davos. Mit einem Ziel, das viele Journalistinnen und Journalisten hatten: Ein Interview mit Greta Thunberg, der neuen Galionsfigur der Klimabewegung. Nach drei Tagen ist ihr es tatsächlich gelungen. Wie hat sie das geschafft?

13mins

31 Jan 2019

Rank #3

Podcast cover

Corona weltweit: Angst vor sozialen Unruhen in New York

In dieser Episode erzählt Kerstin Kohlenberg aus Brooklyn, wie sich die Kellner aus ihrer Nachbarschaft ihre letzten Gehalts-Checks vor dem Shutdown abholen, wie die Angst vor sozialen Unruhen in der Millionenmetropole steigt und welche Sprengkraft in dem soeben entschiedenen historischen Konjunkturpaket steckt. Aber am eindrücklichsten sind ihre Schilderungen aus einem Städtischen Krankenhaus weit weg der Wallstreet und ganz ohne Manhattans Schickeria. Wie verändert das Coronavirus Gesellschaften weltweit, wenn plötzlich das Leben ruhiger und einsamer wird? ZEIT-Korrespondentinnen und Korrespondenten erzählen in diesen Sonderfolgen unseres Podcast »Hinter der Geschichte« davon, wie sich ihr Leben und Arbeiten in diesem Ausnahmezustand verändert.

33mins

26 Mar 2020

Rank #4

Most Popular Podcasts

Podcast cover

Zeit für Streit (DIE ZEIT 37/2019)

Die ZEIT hat ein neues Ressort gegründet: »Streit«. Charlotte Parnack erzählt im Podcast, wer mit wem worüber in der ersten Ausgabe streitet, wie viel Polemik erlaubt ist und warum auch die Liebe in »Streit« ihren Platz hat»Eine Demokratie, in der nicht gestritten wird, ist keine«, hat der frühere ZEIT-Herausgeber und Bundeskanzler Helmut Schmidt einmal gesagt. Deshalb hat sich die ZEIT jetzt, da manche gesellschaftliche Debatte mehr und mehr aus dem Ruder läuft, entschlossen, dem Streiten ein eigenes Ressort zu widmen. Charlotte Parnack, Teil der Doppelspitze des neuen Seiten, erzählt im Podcast die Entstehungsgeschichte von »Streit«, stellt neue journalistische Formen der Auseinandersetzung vor und erklärt, warum richtiges Streiten gelernt sein will

15mins

6 Sep 2019

Rank #5

Podcast cover

Vermisst (DIE ZEIT 52/2018)

Ein deutscher Radfahrer ist in Mexiko verschwunden. ZEIT-Redakteurin Karin Ceballos Betancur hat den Fall rekonstruiert - in einer sechsteiligen Serie.Vor einigen Monaten ging eine Nachricht um die Welt: Ein deutscher Radfahrer wird in Mexiko vermisst. Karin Ceballos Betancurt, Redakteurin im Z-Ressort, hat den Fall recherchiert: Sie sprach mit Angehörigen, las Polizeiakten und flog sogar nach Mexiko. Nun hat sie die Geschichte in einer sechsteiligen Serie aufgeschrieben. Ein Gespräch über eine außergewöhnliche Recherche.

10mins

14 Dec 2018

Rank #6

Podcast cover

Korrespondenten-Spezial: Wie berichtet man aus einem Amerika, in dem Donald Trump regiert?

USA-Korrespondentin Kerstin Kohlenberg über die Berichterstattung aus einem Land, das für viele Europäer der Inbegriff von Freiheit warKerstin Kohlenberg ist seit 2012 USA-Korrespondentin der ZEIT. In den Obama-Jahren ist sie nach Amerika gegangen, um lange Reportagen aus dem Land mitzubringen, das für viele Europäer der Inbegriff von Freiheit war. Nun unter Donald Trump sieht die Nachrichtenlage ganz anders aus. Im Podcast-Gespräch mit der Politikredakteurin Andrea Böhm spricht sie über das Gefühl, von den Ereignissen überrollt zu werden, wie sie die Spaltung in der amerikanischen Bevölkerung in den letzten Jahren erlebt und wieso sie Hoffnung hat, dass das Land diese überwinden kann.

21mins

30 Jan 2020

Rank #7

Podcast cover

Wie viel Alkohol darf es sein? (DIE ZEIT 04/2019)

Ab wann ist Alkohol wirklich gesundheitsschädigend? Ist ein Feierabendbier schon gefährlich? Stefanie Kara, Wissens-Redakteurin hat die aktuellsten Studien zusammengetragen und erzählt in dieser Folge von den Herausforderungen das richtige Maß zu finden.Es ist typischer Vorsatz zu Beginn eines neuen Jahres: Weniger Alkohol trinken. Aber was ist eigentlich »zu viel« Alkohol? Stefanie Kara, Redakteurin im Wissensressort der ZEIT, erklärt im Podcast worüber sich die Wissenschaft aktuell streitet, warum Männer mehr trinken dürfen als Frauen, wie man die vielen Studien zum Thema am besten auswertet und: wieso man – trotz der Risiken – ab und zu ein Glas Wein genießen darf.

18mins

17 Jan 2019

Rank #8

Podcast cover

Der große Unterschied (DIE ZEIT 13/2019)

Wie geht es der Masse der Frauen in der Arbeitswelt? Ein Gespräch mit Kerstin Bund über die Titelgeschichte im Wirtschaftsressort.Spätestens seit #Metoo kommen immer wieder Fälle von sexueller Belästigung und Diskriminierung ans Licht. Bisher standen meist Prominente im Mittelpunkt. Wie aber geht es der Masse der Frauen in der Arbeitswelt? Drei Redakteurinnen von ZEIT und ZEIT Online haben das über Monate untersucht: Kerstin Bund, Anne Kunze, Astrid Geisler. Im Gespräch erzählt Kerstin Bund von einer komplizierten Recherche mit erschreckendem Ergebnis.

15mins

21 Mar 2019

Rank #9

Podcast cover

Aus dem Leben eines Foodfotografen (DIE ZEIT 16/2019)

Silvio Knezevic fotografiert seit zehn Jahren Essen für das ZEITmagazin. Jetzt hat die Magazinredaktion ihm eine ganze Ausgabe gewidmet. Ein Podcast über die Lust am EssenSeit zehn Jahren macht der Foodfotograf Silvio Knezevic Fotos für die Wochenmarkt-Kolumne des ZEITmagazins. Wie macht er das eigentlich, hat sich die Redaktion gefragt und kam so auf die Idee, ein Heft über Genuss mit ihm zu machen. Im Podcast spricht er über das neue ZEITmagazin und verrät, wie das Essen zuhause noch schöner aussehen kann.

20mins

19 Apr 2019

Rank #10

Podcast cover

Korrespondenten-Spezial: Reporterleben in Moskau

Im Gespräch mit Politikredakteurin Andrea Böhm erzählt Russlandkorrespondentin Alice Bota, warum Moskau Liebe auf den zweiten Blick war, wie sie mit Bedrohungen umgeht und weshalb sie eine kugelsichere Weste zu ihren Arbeitsutensilien zählt.Alice Bota ist Korrespondentin der ZEIT in Moskau. Damit ist sie für alle Nachfolgestaaten der Sowjetunion zuständig. 15 Länder umfasst ihr Berichtsgebiet. Im Gespräch mit der ehemaligen Nahost-Korrespondentin und Politikredakteurin Andrea Böhm erzählt sie, warum Moskau eine Liebe auf den zweiten Blick war, wie sie mit Beleidigungen und Bedrohungen umgeht und weshalb sie mittlerweile eine kugelsichere Weste zu ihren Arbeitsutensilien zählt.

23mins

30 Dec 2019

Rank #11

Podcast cover

Wie kann man nachhaltig reisen? (DIE ZEIT 27/2019)

Endlich Sommerferien, doch das Reisen schadet dem Klima. Das Ressort „Z – Zeit zum Entdecken“ hat für die Titelgeschichte ausprobiert, wie es anders gehen könnte. Dorothée Stöbener erzählt, wie das Thema Nachhaltigkeit ihre Redaktion beschäftigt.Regelmäßig bekommt die Redaktion von „Z – Zeit zum Entdecken“ Post von Leserinnen und Lesern, die beklagen: Die ZEIT stellt Reisen in ferne Länder vor, die dem Klima schaden. Weil das Thema die Redaktion selbst beschäftigt, beschloss sie, sich nachhaltiges Reisen genauer anzusehen. Auch eine Leserin lud sie dazu ein. Wie das Gespräch mit der Leserin verlief und wo sie selbst mit ihrer Familie Ferien macht, das beantwortet die Leiterin des Ressorts, Dorothée Stöbener, im Podcast-Gespräch mit Sarah Schaschek.

13mins

27 Jun 2019

Rank #12

Podcast cover

Wie geht’s uns denn? (DIE ZEIT 45/2019)

Die meisten Deutschen sind zufrieden mit ihrer Arbeit – aber sind sie auch gesund? Im Podcast erzählt ZEIT-Reporter Henning Sußebach davon, wie er mit Hilfe von Betriebsärzten sechs großen Branchen versuchte, den Puls zu fühlen.Noch nie gab es in Deutschland so viele Erwerbstätige wie jetzt: 45 Millionen. Die meisten von ihnen sind zufrieden mit ihrer Arbeit – aber sind sie auch gesund? Oder kann die schöne, neue, digitale Arbeitswelt auch krank machen? Um das herauszufinden, hat ZEIT-Reporter Henning Sußebach sechs Betriebsärzte aus sechs großen Branchen – von der Energiewirtschaft bis zur Autoindustrie – um ihre Befunde gebeten. Und sie gaben ausführlich Auskunft, anonym natürlich. Im Podcast erzählt er, wer sich gegen die Anamnese am meisten sträubte, welche neuen Krankheitsbilder am Arbeitsplatz auftreten und was man in der Mittagspause keinesfalls versäumen sollte.

16mins

31 Oct 2019

Rank #13

Podcast cover

Was kommt nach der Scharia? (DIE ZEIT 18/2019)

Die syrische Stadt Raqqa war die Hauptstadt des sogenannten Islamischen Staats. Jetzt sind die Kämpfer verschwunden – doch was heißt das für die Frauen, die dort blieben? Nahost-Korrespondentin Lea Frehse im Gespräch über ihre Recherche vor Ort.Wie geht es den Frauen, die unter IS-Herrschaft lebten heute? Lea Frehse ist seit Anfang Januar Nahost-Korrespondentin der ZEIT und war in der syrischen Stadt Raqqa auf Recherche. Im Gespräch erzählt sie, von ihren Erlebnissen vor Ort – und wie es für sie selbst ist, als Frau in der Region zu arbeiten.

16mins

3 May 2019

Rank #14

Podcast cover

Der falsche Reporter und die Folgen (DIE ZEIT 03/2019)

Der vielfach preisgekrönte SPIEGEL-Redakteur Claas Relotius hat viele seiner Reportagen und Interviews manipuliert, geschönt, zum Teil gänzlich erfunden. Holger Stark, Leiter des ZEIT-Investigativ-Teams, analysiert die weitreichenden Folgen des Skandals.Der vielfach preisgekrönte SPIEGEL-Redakteur Claas Relotius hat viele seiner Reportagen und Interviews manipuliert, geschönt, zum Teil gänzlich erfunden. Was folgt aus seinen Betrügereien für den Journalismus insgesamt? Ist die Königsdisziplin der Reportage am Ende? Und wie werden eigentlich bei der ZEIT Fakten gecheckt? Holger Stark, Leiter des ZEIT-Investigativ-Teams und Mitglied der Chefredaktion, analysiert die weitreichenden Folgen des Skandals.

20mins

11 Jan 2019

Rank #15

Podcast cover

Iran: Mit der Krise Schritt halten (DIE ZEIT 3/2020)

Ein Gespräch mit Jörg Lau, dem außenpolitischen Koordinator im Politikressort der ZEIT, über den Redaktionsalltag in Zeiten der Krise, verlässliche Quellen in verwirrten Zeiten und Whiskey um Mitternacht.Nach der Tötung des iranischen Generals Kassem Souleimani durch eine US-amerikanische Drohne ändert sich die politische und militärische Weltlage quasi minütlich. Wie kann die Wochenzeitung auf der Höhe des Geschehens bleiben? Und eine Titelgeschichte zu einem der großen Konflikte der Gegenwart produzieren, die über den Tag hinaus gültig bleibt? Ein Gespräch mit Jörg Lau, dem außenpolitischen Koordinator im Politikressort der ZEIT, über den Redaktionsalltag in Zeiten der Krise, verlässliche Quellen in verwirrten Zeiten und Whiskey um Mitternacht.Zum Artikel:https://www.zeit.de/2020/03/toetung-kassem-soleimani-iran-irak-usa-rache

16mins

10 Jan 2020

Rank #16

Podcast cover

Feuilleton-Spezial: Die kulturelle Aufholjagd

Kultur als Gegengift gegen die überkontrollierte Gesellschaft?Die Welt steht still, das Land macht Pause, wir müssen zu Hause bleiben - und so wird es vorerst auch noch eine Weile bleiben. Viele nehmen sich deswegen gerade ambitionierte Nachhol-Projekte vor: endlich mal hinterm Sofa saugen, endlich mal ausmisten, endlich mal »Krieg und Frieden« lesen, wie man es sich immer schon vorgenommen und nie geschafft hatte. Unsere neue Podcast-Serie, die heute mit einem Feuilleton-Spezial startet, will Ihnen bei kulturellen Aufholprojekten zur Seite stehen. ZEIT-Redakteur Jens Jessen erklärt, warum sich die dicken Klassiker viel zu schnell weglesen – und rät in diesen Tagen lieber zur Drogenliteratur. Lars Weisbrod und Nina Pauer erzählen von Ihren persönlichen Aufholprojekten und fragen die Komikerin und Autorin Sophie Passmann: Was holen Sie gerade nach?

27mins

7 Apr 2020

Rank #17

Podcast cover

Wie rechts ist die Polizei? (DIE ZEIT 19/2019)

Manchmal scheinen deutsche Polizisten den Rechtsextremismus nicht zu bekämpfen, sondern zu befördern. Daniel Müller erzählt, wie ZEIT-Reporterinnen und -Reporter herauszufinden versuchen, ob es sich um Einzelfälle oder ein strukturelles Problem handeltEin Berliner Kommissar zeigt den Hitlergruß. Ein Polizist in Hannover quält einen afghanischen Flüchtling. Aus einer Frankfurter Polizeiwache werden Drohbriefe an eine türkischstämmige Anwältin verschickt. Lauter Einzelfälle? Oder ist die deutsche Polizei auf dem rechten Auge mitunter blind? Daniel Müller erzählt, wie ein großes ZEIT-Reporter-Team mehr als ein halbes Jahr unter schwierigen Bedingungen nach Antworten auf diese Fragen gesucht hat.

16mins

9 May 2019

Rank #18

Podcast cover

Der Bärenflüsterer: Ein Portrait des Tierfilmers Andreas Kieling (DIE ZEIT 48/2019)

Für das ZEITmagazin hat Stefan Willeke einen Mann getroffen, der lieber in der Natur ist als unter Menschen: Andreas Kieling, weit gereist, welterfahren, bekannt aus der ZDF-Dokuserie Terra X.Für das ZEITmagazin hat Stefan Willeke einen Mann getroffen, der lieber in der Natur ist als unter Menschen: Andreas Kieling, weit gereist, welterfahren, bekannt aus der ZDF-Dokuserie Terra X. Was Kieling ihm über Bären draußen im Wald und über hohe Tiere beim ZDF verriet, wie sehr ihn Drehbücher für Naturfilme stören – davon erzählt Willeke in diesem Podcast unserem Moderator Henning Sußebach.

11mins

22 Nov 2019

Rank #19

Podcast cover

Wie bringt man Kinder zum Zeitunglesen?

Die Chefredakteurin des Kindermagazins der ZEIT, Inge Kutter, erzählt, warum Kinder besonders strenge Leserinnen und Leser sind.Lange hat man Kindern unterstellt, dass sie sich nicht für Politik interessieren. Die aktuelle Protestbewegung zeigt das Gegenteil. Wie man Kinder für Qualitätsjournalismus begeistert und was sich die Kinder wiederum von einem Magazin wünschen, damit beschäftigt sich Inge Kutter, Chefredakteurin von ZEIT Leo. In dieser Podcast-Sonderfolge spricht sie darüber.

11mins

24 May 2019

Rank #20