OwlTail

Cover image of Sternengeschichten

Sternengeschichten

Das Universum ist voll mit Sternen, Galaxien, Planeten und jeder Menge anderer cooler Dinge. Jedes davon hat seine Geschichten und die Sternengeschichten erzählen sie. Jeden Freitag gibt es eine neue Folge - das Universum bietet genug Material für immer neue Geschichten.

Popular episodes

All episodes

The best episodes ranked using user listens.

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 185: Sophie Germain

Sophie Germain war Mathematikerin. Und sie war es zu einer Zeit, als es Frauen in der Wissenschaft noch viel schwerer hatten als heute. So schwer, das Germain sogar einen falschen Namen annehmen musste, um ihrer Arbeit nachgehen zu können...Sophie Germain war Mathematikerin. Und sie war es zu einer Zeit, als es Frauen in der Wissenschaft noch viel schwerer hatten als heute. So schwer, das Germain sogar einen falschen Namen annehmen musste, um ihrer Arbeit nachgehen zu können...

9mins

9 Jun 2016

Rank #1

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 218: Der Polarstern

Der Polarstern gehört zu den bekanntesten Sternen. Zu Recht: Er steht an einer ganz besonderen Position am Himmel. Das tat er aber nicht immer. Und auch ansonsten scheint es sich beim Polarstern um ein sehr wandelbares Objekt zu handeln, das den AstronomeDer Polarstern gehört zu den bekanntesten Sternen. Zu Recht: Er steht an einer ganz besonderen Position am Himmel. Das tat er aber nicht immer. Und auch ansonsten scheint es sich beim Polarstern um ein sehr wandelbares Objekt zu handeln, das den Astronomen einige Rätsel aufgibt. Was den Polarstern besonders macht und was man über ihn herausgefunden hat, erfahrt ihr in der neuen Folge der Sternengeschichten.

9mins

27 Jan 2017

Rank #2

Similar Podcasts

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 210: Ockhams Rasiermesser

Was tut man, wenn man nicht genug Informationen hat, um zwischen mehreren möglichen Erklärungen eine vernünftige Wahl zu treffen. Man kann raten. Oder man kann sich an \"Ockhams Rasiermesser\" halten - ein Prinzip das aus dem Werk eines mittelalterlichen Was tut man, wenn man nicht genug Informationen hat, um zwischen mehreren möglichen Erklärungen eine vernünftige Wahl zu treffen. Man kann raten. Oder man kann sich an \"Ockhams Rasiermesser\" halten - ein Prinzip das aus dem Werk eines mittelalterlichen Theologen stammt aber auch in der modernen Wissenschaft erstaunlich nützlich ist.

10mins

2 Dec 2016

Rank #3

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 223: Die Geschichte der Radioastronomie

Astronomie betreibt man schon längst nicht mehr nur mit dem normalen Licht das auch unsere Augen sehen können. Die erste große Erweiterung des astronomischen Sichtfelds entstand in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Da lernten die Menschen auch mit RAstronomie betreibt man schon längst nicht mehr nur mit dem normalen Licht das auch unsere Augen sehen können. Die erste große Erweiterung des astronomischen Sichtfelds entstand in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Da lernten die Menschen auch mit Radioaugen zum Himmel zu sehen und stellten fest, dass es dort so viel mehr zu sehen gab als man bisher dachte...

10mins

3 Mar 2017

Rank #4

Most Popular Podcasts

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 224: Die Zentauren

Asteroiden gibt es überall im Sonnensystem. Im Jahr 1977 hat man den ersten Asteroiden einer ganz besonders seltsamen und interessanten Asteroidengruppe entdeckt: Die Zentauren bewegen sich zwischen den Bahnen der Gasriesen im äußeren Sonnensystem und wieAsteroiden gibt es überall im Sonnensystem. Im Jahr 1977 hat man den ersten Asteroiden einer ganz besonders seltsamen und interessanten Asteroidengruppe entdeckt: Die Zentauren bewegen sich zwischen den Bahnen der Gasriesen im äußeren Sonnensystem und wie sie dorthin gekommen sind, weiß man heute immer noch nicht genau. Wir wissen aber generell noch recht wenig über diese Himmelskörper und das ist schade. Denn es gäbe dort sehr viel zu entdecken!

9mins

10 Mar 2017

Rank #5

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 241: Der Treibhauseffekt

Der natürliche Treibhauseffekt hat die Erde für uns bewohnbar gemacht. Der menschengemachte Treibhauseffekt ist auf dem besten Weg, sie wieder unbewohnbar zu machen. Was passiert aber passiert da genau in der Atmosphäre der Erde und wie kann ein bisschen Der natürliche Treibhauseffekt hat die Erde für uns bewohnbar gemacht. Der menschengemachte Treibhauseffekt ist auf dem besten Weg, sie wieder unbewohnbar zu machen. Was passiert aber passiert da genau in der Atmosphäre der Erde und wie kann ein bisschen Kohlendioxid und ein bisschen Wasserdampf so einen massiven Effekt haben? Die Antwort gibt\'s in der neuen Folge der Sternengeschichten.

10mins

7 Jul 2017

Rank #6

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 84: Ein Fahrstuhl zu den Sternen (Teil 1)

Raumfahrt ist teuer und kompliziert und gefährlich. Mit unseren Raketen haben wir zwar in den letzten Jahrzehnten viel erreicht. Aber wenn wir WIRKLICH in den Weltraum aufbrechen wollen; wenn wir große Raumstationen haben wollen oder Städte auf Mond und MRaumfahrt ist teuer und kompliziert und gefährlich. Mit unseren Raketen haben wir zwar in den letzten Jahrzehnten viel erreicht. Aber wenn wir WIRKLICH in den Weltraum aufbrechen wollen; wenn wir große Raumstationen haben wollen oder Städte auf Mond und Mars; wenn wir bemannte Mission zu den anderen Planeten des Sonnensystems schicken wollen; kurz gesagt: Wenn wir die Zukunft wollen, die wir aus der Science-Fiction-Literatur kennen, dann werden wir das mit unseren Raketen nicht schaffen. Sie sind einfach viel zu unpraktisch und es lässt sich damit nur unter großem Aufwand Material ins All bringen. Aber es gibt eine Alternative: Einen Weltraumlift! Eine direkte Verbindung von der Erde ins All, entlang der Menschen und Material billig und unkompliziert hinaus in den Weltraum gebracht werden können. Die Idee ist alt. Und sie klingt enorm unrealistisch. Ist sie aber bei genauerer Betrachtung gar nicht...

12mins

4 Jul 2014

Rank #7

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 69: Kosmische Inflation Teil 1 - Wer braucht die Inflation?

Die Urknalltheorie beschreibt die Entstehung und Entwicklung unseres Universums ziemlich gut und ihre Vorhersagen wurden durch Beobachtungsdaten bestätigt. Es gab allerdings ein paar Dinge, die nicht zusammengepasst haben. Diese Konflikte können gelöst weDie Urknalltheorie beschreibt die Entstehung und Entwicklung unseres Universums ziemlich gut und ihre Vorhersagen wurden durch Beobachtungsdaten bestätigt. Es gab allerdings ein paar Dinge, die nicht zusammengepasst haben. Diese Konflikte können gelöst werden, wenn man davon ausgeht, dass sich das Universum kurz nach dem Urknall enorm seltsam verhalten hat und eine "inflationäre" Phase durchgemacht hat. Warum das so ist, erklärt die aktuelle Folge der Sternengeschichten.

9mins

21 Mar 2014

Rank #8

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 118: Carl Friedrich Gauss und die Jagd nach dem ersten Asteroid

Kaum hatte man im Jahr 1801 den ersten Asteroiden entdeckt, hatte man ihn auch schon wieder verloren. Die Beobachtungsdaten war zu schlecht und es gab nicht genug davon um eine wirklich gute Bahn zu berechnen. Aber zum Glück gab es Carl Friedrich Gauss auKaum hatte man im Jahr 1801 den ersten Asteroiden entdeckt, hatte man ihn auch schon wieder verloren. Die Beobachtungsdaten war zu schlecht und es gab nicht genug davon um eine wirklich gute Bahn zu berechnen. Aber zum Glück gab es Carl Friedrich Gauss aus Braunschweig! Er fand heraus, wie man auch mit fehlerhaften Beobachtungsdaten brauchbare Ergebnisse bekommt und zeigte den Astronomen, wo sie ihren verlorenen Asteroid suchen müssen. Gauss war einer der größten Mathematiker aller Zeiten und sein Leben und sein Werk bietet Material für viele Geschichten. Zumindest eine dieser Geschichten wird in der heutigen Folge des Podcasts erzählt.Übrigens: Diese Folge habe ich anlässlich meines Besuchs in der Hans-Georg-Karg-Grundschule in Braunschweig produziert und den Kindern dort schon am Mittwoch vorgespielt. Einer der Schüler dort ist ein großer Fan der Sternengeschichten und hat seine Lehrerin überredet, mich für einen Tag einzuladen und etwas über Astronomie zu erzählen. Es war ein schöner Tag und es gab jede Menge sehr wissbegierige Kinder (und die Braunschweig-Folge des Podcasts hat ihnen auch gefallen). Vielen Dank Ole, für deine Einladung und dein Interesse an der Astronomie!

11mins

27 Feb 2015

Rank #9

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 265: Antarktische Astronomie

Die Antarktis ist voller Eis, Schnee und Pinguine. Aber auch voll mit Astronomie! Der südlichste Kontinent eignet sich hervorragend für jede Menge astronomische Forschung. Dort gibt es zum Beispiel \"Meteoritenfallen\". Und beste Bedingungen für alle möglDie Antarktis ist voller Eis, Schnee und Pinguine. Aber auch voll mit Astronomie! Der südlichste Kontinent eignet sich hervorragend für jede Menge astronomische Forschung. Dort gibt es zum Beispiel \"Meteoritenfallen\". Und beste Bedingungen für alle möglichen Teleskope. Wenn es nur nicht so kalt wäre...

9mins

22 Dec 2017

Rank #10

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 80: Sonnenflecken

Die Sonne leuchtet hell - aber manchmal hat sie dunkle Flecken. Das hat man aus religiösen Gründen lange ignoriert, aber heute wissen wir, wie wichtig die Flecken für unser Verständnis der Vorgänge im Inneren der Sonne sind. Die Sonnenflecken zeigen uns, Die Sonne leuchtet hell - aber manchmal hat sie dunkle Flecken. Das hat man aus religiösen Gründen lange ignoriert, aber heute wissen wir, wie wichtig die Flecken für unser Verständnis der Vorgänge im Inneren der Sonne sind. Die Sonnenflecken zeigen uns, wie das chaotische Wechselspiel aus Materie, elektrischen und magnetischen Feldern abläuft und wie sich unser Stern im Laufe der Zeit verändert...

10mins

6 Jun 2014

Rank #11

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 124: Interessantes im Sternbild Hase

Am Himmel gibt es so viel zu sehen. Da verliert man leicht den Überblick - aber man kann sich zumindest an den Sternbildern ein wenig orientieren. Aus wissenschaftlicher Sicht spielen die zwar keine Rolle mehr, aber sie sind ein wunderbarer Ausgangspunkt Am Himmel gibt es so viel zu sehen. Da verliert man leicht den Überblick - aber man kann sich zumindest an den Sternbildern ein wenig orientieren. Aus wissenschaftlicher Sicht spielen die zwar keine Rolle mehr, aber sie sind ein wunderbarer Ausgangspunkt um ein paar schöne Geschichten über Astronomie zu erzählen. Genau das mache ich in der heutigen Folge der Sternengeschichten und habe mir dafür das Sternbild Hase ausgesucht. Da gibt es Riesensterne, braune Zwerge, extrasolare Asteroidengürtel, purpurrote Veränderliche und noch viel mehr...

11mins

10 Apr 2015

Rank #12

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 73: Unendlich viele Doppelgänger im Multiversum

Unser Universum ist groß. Wie groß es wirklich ist, wissen wir allerdings nicht. Es könnte auch unendlich groß sein. Und das hätte dann ziemlich seltsame Konsequenzen. Dann gäbe es nämlich unendliche viele Kopien von jedem von uns. Und unendlich viele VarUnser Universum ist groß. Wie groß es wirklich ist, wissen wir allerdings nicht. Es könnte auch unendlich groß sein. Und das hätte dann ziemlich seltsame Konsequenzen. Dann gäbe es nämlich unendliche viele Kopien von jedem von uns. Und unendlich viele Variationen unser Welt...

7mins

18 Apr 2014

Rank #13

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 148: Der Streit um die Methode der Monddistanzen

Wie bestimmt man seine Position auf hoher See? Dazu braucht man eine ausreichend genau gehende Uhr. Und wenn man die nicht hat, dann muss man die große Uhr des Himmels benutzen. Die zu verstehen war allerdings schwierig. Um die dazu notwendige \"Methode dWie bestimmt man seine Position auf hoher See? Dazu braucht man eine ausreichend genau gehende Uhr. Und wenn man die nicht hat, dann muss man die große Uhr des Himmels benutzen. Die zu verstehen war allerdings schwierig. Um die dazu notwendige \"Methode der Monddistanzen\" zu entwickeln, haben viele Wissenschaftler sehr viel mühsame Arbeit auf sich genommen. Und sich heftig gestritten, so wie Isaac Newton und Flamsteed. Gelöst hat das Problem aber jemand ganz anderes...

13mins

25 Sep 2015

Rank #14

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 128: Der Messier-Katalog

Um bei der Suche nach Kometen nicht immer durch Objekte gestört zu werden, die zwar im Teleskop so erscheinen wie Kometen, aber keine Kometen sind, hat der französische Astronom Charles Messier im 18. Jahrhundert einen Katalog angelegt. Darin waren jede MUm bei der Suche nach Kometen nicht immer durch Objekte gestört zu werden, die zwar im Teleskop so erscheinen wie Kometen, aber keine Kometen sind, hat der französische Astronom Charles Messier im 18. Jahrhundert einen Katalog angelegt. Darin waren jede Menge neblig erscheinende Flecken am Himmel verzeichnet. Damals wusste man noch nicht, um was es sich dabei wirklich handelt. Heute dagegen wissen wir, dass der Messier-Katalog einige der spektakulärsten Anblicke beinhaltet, die man bei der Beobachtung mit dem Teleskop zu Gesicht bekommen kann. Die Messier-Objekte umfassen Galaxien, Kugelsternhaufen, Supernovaüberreste und jede Menge andere faszinierende Objekte.

9mins

8 May 2015

Rank #15

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 142: Pulsare - die Leuchttürme im Universum

Was ist so schwer wie ein Stern, so groß wie eine Stadt, wahnsinnig cool und kann mit einem Alien verwechselt werden? Tja, wenn ihr das wissen wollt, dann müsst ihr euch die neue Folge der Sternengeschichten anhören!Was ist so schwer wie ein Stern, so groß wie eine Stadt, wahnsinnig cool und kann mit einem Alien verwechselt werden? Tja, wenn ihr das wissen wollt, dann müsst ihr euch die neue Folge der Sternengeschichten anhören!

10mins

14 Aug 2015

Rank #16

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 78: Wie verhindert man einen Asteroideneinschlag (Teil 3)

Asteroideneinschläge können fiese Folgen haben. Asteroideneinschläge können globale Katastrophen verursachen. Aber: Asteroideneinschläge kann man auch verhindern! Dazu muss man die Dinger aber rechtzeitig finden und wie man das am besten macht und wie weiAsteroideneinschläge können fiese Folgen haben. Asteroideneinschläge können globale Katastrophen verursachen. Aber: Asteroideneinschläge kann man auch verhindern! Dazu muss man die Dinger aber rechtzeitig finden und wie man das am besten macht und wie weit wir bei der Suche nach den Felsbrocken im All schon gekommen sind, erklärt die heutige Folge der Sternengeschichten.

11mins

23 May 2014

Rank #17

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 200: Das Blockuniversum und die Illusion der Zeit

Im Dezember 2012 habe ich die erste Folge des Sternengeschichten-Podcasts veröffentlicht. Jetzt, fast vier Jahre später bin ich schon bei Folge 200 angelangt. Was in den 199 Folgen der Vergangenheit passiert ist, kann man nachlesen und nachhören aber nichIm Dezember 2012 habe ich die erste Folge des Sternengeschichten-Podcasts veröffentlicht. Jetzt, fast vier Jahre später bin ich schon bei Folge 200 angelangt. Was in den 199 Folgen der Vergangenheit passiert ist, kann man nachlesen und nachhören aber nicht mehr ändern. Was in den Folgen der Zukunft passieren wird, weiß ich noch nicht. Vergangenheit und Zukunft sind nicht mehr und noch nicht real. Aber die moderne Physik eine viel seltsamere Vorstellung vom Verlauf der Zeit. Im \"Blockuniversum\" gibt es zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nicht nur keinen Unterschied; alle sind auch gleichzeitig real und existent...

11mins

23 Sep 2016

Rank #18

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 140: Die Fermi-Blasen

Könnten wir mit unseren Augen Gammastrahlen sehen, dann würde die \"Fermi-Blasen\" fast den gesamten sichtbaren Himmel einnehmen. Entdeckt wurden diese gigantischen Strukturen in unserer Milchstraße erst im Jahr 2010 und verstanden hat man sie bis heute nKönnten wir mit unseren Augen Gammastrahlen sehen, dann würde die \"Fermi-Blasen\" fast den gesamten sichtbaren Himmel einnehmen. Entdeckt wurden diese gigantischen Strukturen in unserer Milchstraße erst im Jahr 2010 und verstanden hat man sie bis heute noch nicht wirklich. Davon, was man bis jetzt erfahren hat, erzähle ich in der neuen Folge der Sternengeschichten.

7mins

31 Jul 2015

Rank #19

Podcast cover

Sternengeschichten Folge 203: Die Internationale Raumstation

Die Internationale Raumstation ISS ist der bisher größte und bester Versuch der Menschheit im Weltall zu leben und zu erforschen. Die ISS ist vielleicht nicht das, was sich die Pioniere der Raumfahrt zu Beginn des letzten Jahrhunderts erträumt haben. AberDie Internationale Raumstation ISS ist der bisher größte und bester Versuch der Menschheit im Weltall zu leben und zu erforschen. Die ISS ist vielleicht nicht das, was sich die Pioniere der Raumfahrt zu Beginn des letzten Jahrhunderts erträumt haben. Aber auf ihre ganz eigene Art ist sie mindestens so beeindruckend wie die großen Visionen der Vergangenheit.

8mins

14 Oct 2016

Rank #20