OwlTail

Cover image of Was jetzt?

Was jetzt?

Der Nachrichtenpodcast von ZEIT ONLINE. Montag bis Freitag um 6 und um 17 Uhr, Samstag und Sonntag um 6 Uhr. Samstags erscheinen außerdem längere Spezialfolgen, die ein Thema vertiefen.

Popular episodes

All episodes

The best episodes ranked using user listens.

Podcast cover

Wie unser Asylsystem traumatisierte Flüchtlinge weiter traumatisiert

Bis zu 1,5 Millionen Flüchtlinge haben seit 2015 in Deutschland einen Antrag auf Asyl gestellt. Viele von ihnen sind von Krieg und Fluchterfahrungen schwer traumatisiert. Doch die wenigsten bekommen psychosoziale Hilfe. Woran das liegt, erklärt Henrik Oerding im Gespräch mit Simone Gaul. Er ist Hospitant im Ressort Wissen und sagt, dass unser Asylsystem die Menschen teilweise sogar noch weiter traumatisiert.In Berlin herrscht seit Jahren Wohnungsnot. Jetzt wollen Bürgerinnen und Bürger mit einem Volksentscheid bewirken, dass große Mietinvestoren wie die Gesellschaft Deutsche Wohnen enteignet werden. Kühnes Unterfangen oder realistischer Plan? Darüber sprechen wir mit Sören Götz, Redakteur im Wirtschaftsressort von ZEIT ONLINE.Und sonst so? Uganda macht der Welt vor, wie eine etwas andere Flüchtlingspolitik aussehen könnte.Mitarbeit: Diana PieperWenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an wasjetzt@zeit.de.

12mins

1 Nov 2018

Rank #1

Podcast cover

Droht ein neues Wettrüsten?

Europa nach dem Brexit, das angespannte transatlantische Verhältnis, der ausgesetzte INF-Vertrag – bei der Münchner Sicherheitskonferenz gibt es viel zu besprechen. Etwa 30 Staats- und Regierungschefs haben ihre Teilnahme angekündigt, außerdem zahlreiche Außen- und Verteidigungsminister. Ob die Angst vor einem neuen Wettrüsten zwischen den USA und Russland berechtigt ist, bespricht Mounia Meiborg mit Michael Thumann, dem außenpolitischen Korrespondenten der ZEIT.Digitales, Bildung und Europa – das sind die Themen des nächsten Z2X-Festivals. Teilnehmen können 20 bis 29-jährige Visionäre, die sich über Ideen zur Weltverbesserung austauschen wollen. Das Programm der Veranstaltungen gestalten die Teilnehmenden selbst, organisiert wird das Festival von ZEIT ONLINE. Was man mitbringen muss, um sich bei Z2X zu bewerben, erklärt Maria Exner aus der Chefredaktion von ZEIT ONLINE.Und sonst so? Liebe kennt keine Grenzen – findet das Europäische Parlament.Mitarbeit: Milan Ziebula

10mins

15 Feb 2019

Rank #2

Similar Podcasts

Podcast cover

Kein Austrittsvertrag – kein Brexit?

Die Briten wollen mehrheitlich die EU verlassen. Nur wie? Das ist immer noch unklar. Um neuen Schwung in die stockenden Verhandlungen zu bringen, treffen sich heute die Staats- und Regierungschefs der EU. Welche Punkte sind besonders umstritten? Und könnte der Brexit in letzter Sekunde abgeblasen werden? Das ordnet Marlies Uken aus der Leitung des Wirtschaftsressorts von ZEIT ONLINE ein.Sollten die Krankenkassen werdenden Eltern den Bluttest bezahlen, mit dem sich einschätzen lässt, ob ihr Kind mit Trisomie 21, dem Downsyndrom, zur Welt kommt? Diese Frage ist umstritten und soll nach dem Willen von mehr als 100 Bundestagsabgeordneten auf breiter gesellschaftlicher Basis diskutiert werden. Wie das Verfahren funktioniert und warum die Kostenübernahme so umstritten ist, beschreibt Alina Schadwinkel aus dem Wissensressort von ZEIT ONLINE.Und sonst so? In Kanada darf ab heute legal und zum reinen Vergnügen gekifft werden.

11mins

17 Oct 2018

Rank #3

Podcast cover

Warum die Coronakrise den Klimawandel auch nicht aufhält

Weniger Flugverkehr durch Corona bedeutet auch weniger CO2-Ausstoß, das Klima erholt sich also? Stefan Schmitt zweifelt an dieser Schlussfolgerung und blickt zurück auf die Entwicklung der Treibhausgasemissionen infolge der Finanzkrise 2008. Seine Analyse (Abo): https://www.zeit.de/2020/14/emissionen-corona-krise-klimaschutz-treibhausgase-co2/komplettansicht In Deutschland sind bisher über 200 Menschen am Coronavirus gestorben. Die Sterberate liegt hier bei 0,54 Prozent. In Italien sind es sehr hohe zehn Prozent. Linda Fischer aus dem Wissensressort beantwortet die Frage, warum die Unterschiede so hoch sind. Warum das Virus in Italien tödlicher ist: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/corona-sterberaten-italien-deutschland-epidemiologie/komplettansicht Und sonst so? Ausgangssperren retten manchmal Leben. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Mitarbeit: Konstantin Zimmermann, Anne Schwedt Moderation: Fabian Scheler

10mins

27 Mar 2020

Rank #4

Most Popular Podcasts

Podcast cover

Für Joe Biden geht es ums Ganze

In einem Wahlkampfvideo hat Joe Biden formell seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2020 in den USA bekannt gegeben. In dem Video werden Szenen von den rechten Ausschreitungen in Charlottesville gezeigt. Biden will sich damit klar vom jetzigen US-Präsidenten Donald Trump abgrenzen. Und seine Botschaft ist eindeutig: Bei dieser Wahl geht es ums Ganze. Jörg Wimalasena berichtet für ZEIT ONLINE aus den USA und schätzt im Gespräch mit Erica Zingher ein, ob Biden mit seinem Programm Chancen gegen Trump hat.Es ist die vierte Parlamentswahl des Landes in acht Jahren: Am Sonntag haben Spanierinnen und Spanier erneut bei den Parlamentswahlen abgestimmt. Ministerpräsident Pedro Sánchez zog die Wahlen vor, nachdem die katalanischen Parteien seine Minderheitsregierung durch die Ablehnung des Haushalts blockiert hatten. Die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen Jahre waren turbulent in Spanien. Vor acht Jahren verließ ZEIT-ONLINE-Mitarbeiter Juan Álvarez Moreno seine Heimatstadt Granada und ging nach Berlin. Im Podcast ordnet er in einer Rückschau ein, wie sich Spanien für ihn in den letzten Jahren polarisiert hat.Und sonst so? Ein Architekturbüro saniert ein ehemaliges Zwangsarbeitslager zur Loftwohnung. Mitarbeit: Anne Schwedt, Paul FenskiSie erreichen uns per Mail: wasjetzt@zeit.de.

11mins

29 Apr 2019

Rank #5

Podcast cover

Ich nutze Facebook und WhatsApp, was passiert jetzt?

Das Bundeskartellamt verbietet es Facebook, die auf fremden Websites gesammelten Daten mit Informationen zusammenzuführen, die bei den Nutzern auf der Plattform selbst gesammelt wurden. Neben Drittanbietern betreffen auch WhatsApp und Instagram diese Einschränkungen, Tochterfirmen von Facebook. Noch ist die Entscheidung nicht rechtskräftig und das US-Unternehmen will Beschwerde einreichen. Was würde sich aber für die Nutzer ändern, sollte das Urteil Bestand haben? Wird es Facebook tatsächlich daran hindern, Nutzerdaten zu aggregieren? Das erklärt Lisa Hegemann, Redakteurin im Digitalressort von ZEIT ONLINE dem "Was jetzt?"-Moderator Fabian Scheler. Allein im Jahr 2017 gingen in Deutschland geschätzte 790.000 Lebensjahre infolge von Luftschadstoffen verloren. Aber Luftverschmutzung ist nur einer von vielen Risikofaktoren, die das Leben der Deutschen verkürzt – wie gefährlich ist sie tatsächlich im Vergleich zu beispielsweise schlechter Ernährung oder Rauchen? Und wie schätzen die Forscher den Einfluss dieser Faktoren auf die Lebenslänge? Darüber sprechen wir mit Jakob Simmank, Redakteur aus dem Wissensressort von ZEIT ONLINE. Um uns zu erreichen, schreiben Sie eine Mail an wasjetzt@zeit.de. Mitarbeit: Sarah Remsky

10mins

8 Feb 2019

Rank #6

Podcast cover

Das Kalifat ist besiegt, der Dschihadismus lebt weiter

In der syrischen Region Baghus steht die Terrormiliz "Islamischer Staat" vor ihrer militärischen Niederlage. Das selbst ausgerufene Kalifat ist quasi zerschlagen. Doch ist der Kampf gegen den IS damit vorbei? Yassin Musharbash, ZEIT-Redakteur im Ressort Investigativ, sagt im Gespräch mit Simone Gaul: Nein."Woher kommst du?" Immer wieder müssen sich Menschen in Deutschland diese Frage gefallen lassen. ZEIT-ONLINE-Gesellschaftsredakteurin Vanessa Vu hat beschlossen, darauf nur noch unter ihren eigenen Bedingungen zu antworten. Sie erklärt, was es mit ihr macht, wenn ihr die Frage nach ihrer Herkunft immer und immer gestellt wird. Außerdem: Vorsicht, liebe Krawattenträger!Wenn Sie uns kontaktieren wollen, schreiben Sie eine Mail an wasjetzt@zeit.de.Mitarbeit: Diana Pieper

10mins

28 Feb 2019

Rank #7

Podcast cover

Notre-Dame, das ewige Wahrzeichen von Paris

Notre-Dame, das weltberühmte Wahrzeichen im Zentrum von Paris, ist nach dem verheerenden Feuer vom Montag schwer beschädigt. Weltweit ist die Bestürzung groß – aber auch die Hilfsbereitschaft. Denn schon jetzt gibt es von Spenderinnen und Spendern aus der ganzen Welt Zusagen über mehrere Hundert Millionen Euro für den Wiederaufbau der gotischen Kathedrale. Über das Ausmaß der Schäden, die kulturelle Bedeutung von Notre-Dame und die Stimmungslage nach dem Brand spricht Mounia Meiborg mit ZEIT-Redakteur Anant Agarwala in Paris. Julian Assange, dem Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, droht nach seiner Inhaftierung in London die Auslieferung an die USA. Der Aktivist hatte 2010 unter anderem Daten veröffentlicht, die Aufschluss über Kriegsverbrechen des US-Militärs im Irak und in Afghanistan geben. Die US-Justiz wirft Assange nun die "Verbreitung geheimer Informationen" vor. Was das für die Pressefreiheit bedeutet, ordnet Holger Stark, Leiter des Investigativressorts von ZEIT und ZEIT ONLINE, ein.Außerdem: Greta Thunberg – eine Heilige? Jedenfalls empfängt Papst Franziskus die Klimaaktivistin im Vatikan.Mitarbeit: Diana PieperSie erreichen uns per Mail: wasjetzt@zeit.de

10mins

17 Apr 2019

Rank #8

Podcast cover

Was wir über die Dunkelziffer der Corona-Fälle wissen

Kein Husten, keine Atembeschwerden, kein Fieber – nicht jeder, der mit dem Coronavirus infiziert ist, zeigt auch Symptome. Die Vermutung liegt nahe, dass sich bisher mehr Menschen mit dem Virus infiziert haben, als bisher bekannt ist. Was wir über die Dunkelziffer wissen und welche Studien es gibt, darüber hat Ole Pflüger mit Maria Mast, Wissenschaftsredakteurin bei ZEIT ONLINE, gesprochen. Ihren Artikel zum Thema finden Sie hier. Sommer 2006 – Deutschland richtete die Fußball-Weltmeisterschaft aus, die Welt war zu Gast bei Freunden. Es war das Jahr des deutschen Sommermärchens. Doch Recherchen des Spiegels riefen den Verdacht auf: War die WM gekauft? In der Schweiz geht der Korruptionsprozess nun zu Ende, ein Urteil wird es wohl nicht geben. Woran das liegt und welche Rolle die Nähe der Schweiz zur Fifa spielt, darüber spricht Oliver Fritsch, Sportredakteur bei ZEIT ONLINE. Und sonst so? Einer der besten Corona-Krisentipps: zweimal die Woche Pommes! Mitarbeit: Sophia Hofer, Mathias PeerModeration: Ole Pflüger Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de

11mins

27 Apr 2020

Rank #9

Podcast cover

Der Kampf gegen Plastikmüll

Mehr als fünf Millionen Tonnen Plastikmüll landen jährlich im Meer. Außerdem belastet Plastikmüll die CO2-Bilanz. Im Supermarkt müssen wir deswegen inzwischen Geld für Plastiktüten bezahlen, die Europäische Union will Einwegprodukte wie Strohhalme und Plastikgeschirr verbieten und Umweltministerin Svenja Schulze von der SPD hat sogar ein Verbot von Plastiktüten angekündigt. Ole Pflüger spricht mit Alina Schadwinkel aus dem Wissens-Ressort von ZEIT ONLINE über die Wirkung von Plastikverboten und darüber, wie einzelne Verbraucherinnen und Verbraucher Plastikmüll einsparen können. Bei den Fridays-for-Future-Protesten äußern sich junge Menschen immer wieder laut und deutlich. Untersuchungen wie die Shell-Jugendstudie bestätigen: Sie interessieren sich immer mehr für Politik und wollen mitreden. Das Schwerpunkt-Ressort X von ZEIT ONLINE hat Menschen bis 25 Jahre aufgerufen: Schickt uns eure Botschaft an die Welt! Mehr als hundert Jugendliche sind dem Aufruf gefolgt und haben uns ihre Botschaft per Sprachnachricht gesendet. Darin entwerfen sie eine Zukunft mit bedingungslosem Grundeinkommen, reden über die Liebe und kritisieren verstopfte Straßen. Vanessa Vu vom Ressort X erzählt von der Motivation, die hinter der Kampagne steckt und erklärt, wo die jungen Leute politisch stehen.Und sonst so? Drogenbienen statt Drogenhunde.Mitarbeit: Sophia Hofer, Anne SchwedtModeration: Ole PflügerSie erreichen uns per Mail unter wasjetzt@zeit.de.

11mins

13 Aug 2019

Rank #10

Podcast cover

Update: Wie lange wird Corona uns einschränken?

Zwei Meldungen machten am Dienstag die Runde, die beunruhigend klingen: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor Einnahme von Ibuprofen bei Corona-Verdacht und Lothar Wieler – der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI) – sagt, dass die Corona-Pandemie bis zu zwei Jahre andauern könne. ZEIT ONLINE-Wissenschaftsredakteur Sven Stockrahm ordnet beides im "Was jetzt?"-Update ein. Am Vormittag hat das Robert Koch-Institut die Gefährdung durch das neuartige Coronavirus in Deutschland von "mäßig" auf "hoch" erhöht. In einigen Regionen könne man sogar von einem sehr hohen Risiko sprechen. Außenminister Heiko Maas hat heute angekündigt, im Ausland gestrandete Deutsche mit Lufthansa-Maschinen wieder ins Land zu holen. Und die Bundesregierung sprach eine weltweite Reisewarnung aus. Außerdem: Die Fußball-EM wird verschoben, der Weltsport pausiert – mit einer Ausnahme. Moderation: Ole Pflüger Redaktion: Mounia Meiborg Sie erreichen uns per Mail an wasjetzt@zeit.de

7mins

17 Mar 2020

Rank #11

Podcast cover

Erdoğan-Herausforderer wider Willen

18 Tage war der türkische Mitte-Links-Politiker Ekrem İmamoğlu schon im Amt, der neu gewählte Bürgermeister von Istanbul. Doch dann annullierte die Wahlkommission die Wahl vom März – eine sehr umstrittene Entscheidung auf Antrag der islamisch-nationalistischen AKP von Staatschef Recep Tayyip Erdoğan. Also hat Imamoglu nochmal Wahlkampf gemacht – und am Sonntag wird sich bei der Neuwahl zeigen, ob er sich erneut gegen Ex-Ministerpräsident Binali Yildirim von der AKP durchsetzen kann. ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Hasan Gökaya ordnet ein, warum diese Bürgermeisterwahl so wichtig ist – und ob sich Erdoğans Partei mit der Annullierung nicht verkalkuliert hat. Wer auf dem Instagram den Hashtag #goodlife durchsucht, findet Urlaubsbilder, Frühstückskreationen und farbenfrohe Cocktails. Viele mögen das oberflächlich und hedonistisch finden, doch was ist das eigentlich, das gute Leben? Damit beschäftigt sich unser neues ZEIT ONLINE-Ressort X in einem Themenschwerpunkt. Ressortleiter Philip Faigle spricht darüber, ob die Zukunft unserer Wertvorstellungen nicht mehr im Feuilleton, sondern auf Insta verhandelt wird – und welchen Hashtag man vergeben könnte, wenn man mal eine Sache nur so mittelgut findet. Und sonst so? Die Seite doesthedogdie.com gibt Triggerwarnungen für Filme oder Serien. Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Mathias PeerModeration: Rita Lauter Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Sie erreichen uns per Mail unter wasjetzt@zeit.de.

10mins

21 Jun 2019

Rank #12

Podcast cover

Keiner will die Uploadfilter, aber …

Lange wurde darüber gestritten, jetzt ist sie endgültig beschlossen: die neue EU-Urheberrechtsreform. Urheber wie Verlage, Rundfunkanstalten und Künstler sollen von nun an für ihre Online-Inhalte besser vergütet werden. Kritiker prognostizieren eine Zensur des Internets. Sie warnen, dass durch die Reform Uploadfilter zum Einsatz kommen könnten, die teilweise legale Inhalte blockieren würden. Auch die SPD war gegen die Reform. Am Ende aber stimmte Justizministerin Katarina Barley, anders als viele ihrer Parteikollegen, dafür. Sie musste. Lisa Hegemann aus dem Digitalressort erklärt Moderator Fabian Scheler die Hintergründe.Schwule und Lesben können im Jahr 2019 unbeschwerter als je zuvor ihre Sexualität leben. Für viele junge Menschen ist das Coming-out dennoch nicht einfach. Parvin Sadigh aus dem Gesellschaftsressort hat mit zwei queeren Menschen über ihre Erfahrungen gesprochen. Im Podcast berichtet sie über ihre Recherche.Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Um uns zu erreichen, schreiben Sie eine Mail an wasjetzt@zeit.de.Mitarbeit: Milan Ziebula und Mathias Peer

10mins

16 Apr 2019

Rank #13

Podcast cover

Boris Johnson hat auch keinen Plan

In Großbritannien entscheidet sich am heutigen Dienstag, wer die Nachfolge der Premierministerin Theresa May antritt. 160.000 Mitglieder der konservativen Partei haben in den letzten Wochen ihre Stimmen für den neuen Parteichef der Tories abgegeben, der damit neuer britischer Premierminister wird. Als Favorit gilt der Brexit-Hardliner Boris Johnson. Was seine Wahl für Großbritannien und vor allem den Brexit bedeuten könnte, erläutert Bettina Schulz, die für ZEIT ONLINE aus London berichtet. In den letzten Monaten häufen sich Meldungen über verfehlte Wachstumsprognosen deutscher Unternehmen, eingetrübte Konjunkturaussichten und Stellenabbau in Großkonzernen. Doch wie wahrscheinlich ist ein Abschwung wirklich? Darüber spricht Kolja Rudzio aus dem Wirtschaftsressort der ZEIT. Er hat sich den Maschinenbau, den wichtigsten Industriezweig in Deutschland, angesehen sowie untersucht und berichtet von beunruhigenden Trends.Mitarbeit: Diana Pieper, Anne SchwedtModeration: Ole PflügerSie erreichen uns per Mail unter wasjetzt@zeit.de.

10mins

23 Jul 2019

Rank #14

Podcast cover

Wird es diesmal ernst für Donald Trump?

Michael Cohen hat Donald Trump schwer belastet. Aber können die Aussagen des ehemaligen Anwalts und sogenannten "Fixers" dem US-Präsidenten wirklich schaden? Darüber spricht Wiebke Nauhauser mit Thorsten Schröder, US-Korrespondent von ZEIT ONLINE.Bundesfinanzminister Scholz hat den Wählerinnen und Wählern eine sichere Rente bis 2040 versprochen, seit einer Woche wird heftig darüber diskutiert. Welche Reaktionen gibt es? Und was ist eigentlich nach 2040? Das erklärt Monika Pilath, Chefin vom Dienst bei ZEIT ONLINE.Und sonst so? Die Bundesliga startet. Wer wird wohl in dieser Saison Zweiter?

10mins

24 Aug 2018

Rank #15

Podcast cover

Genervt, ratlos, besorgt – junge Briten und der Brexit

Deal or No Deal beim Brexit? Am Dienstag soll das britische Unterhaus darüber abstimmen, ob das Land die Europäische Union unter den Bedingungen verlässt, die Premierministerin Theresa May ausgehandelt hat. Deshalb schauen wir noch mal auf junge Britinnen und Briten. Was sagen sie zum Brexit? Das hat Dajana Suljkanovic, die für das Gesellschaftsressort von ZEIT ONLINE schreibt, protokolliert. Mehr zum Brexit finden Sie auf www.zeit.de/brexit.Seit Jahren nimmt die Zahl der Obdachlosen in der Bundesrepublik zu. Gerade wer im Winter kein Dach über dem Kopf hat, den trifft es besonders hart. Doch stimmt eigentlich der Eindruck, wonach wohnungslose Menschen häufiger psychisch erkrankt sind? Oder ist es erst das Leben auf der Straße, das sie seelisch krank macht? Darüber spricht der Moderator Sven Stockrahm mit der Wissenschaftsjournalistin Linda Fischer. Sie berichtet über ihre Recherche zur Situation von Wohnungslosen in Deutschland: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-12/wohnungslosigkeit-psychische-erkrankung-antisozial-suchtverhalten-seewolf-studie-unterstuetzungUnd sonst so? Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz wirft den Wienerinnen und Wienern Faulheit vor. Unter dem Hashtag #wienstehtauf lassen sich das seine Landsleute aber nicht bieten. Mitarbeit: Diana PieperLob, Kritik, Anregungen? Schreiben Sie eine Mail an wasjetzt@zeit.de

12mins

14 Jan 2019

Rank #16

Podcast cover

Die Demokratin, die Google und Facebook zerschlagen will

Die demokratische US-Senatorin Elizabeth Warren will bei der Präsidentschaftswahl 2020 gegen Donald Trump antreten. Bei einem ihrer Wahlkampfauftritte sorgte Warren für Aufsehen: Sie stellte Pläne für eine Zerschlagung der größten US-Technologieunternehmen wie Google, Facebook und Amazon vor, weil diese zu viel Einfluss hätten. Was sie von ihrem parteiinternen Gegner Bernie Sanders unterscheidet und ob sie realistische Chancen bei der Präsidentschaftswahl hat, darüber spricht Fabian Scheler mit Jörg Wimalasena, USA-Korrespondent für ZEIT ONLINE. Seinen Text über Elizabeth Warren finden Sie hier: https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-03/elizabeth-warren-senatorin-us-demokraten-praesidentschaftswahl-2020In London wird die Zeit knapp: Am 29. März soll Großbritannien die EU verlassen. Es beginnt eine entscheidende Woche für Theresa May, aber auch für die EU. Wie hoch ist die Chance, dass die britische britische Premierministerin Theresa May in Brüssel noch etwas erreicht? Und wer ist eigentlich für einen harten Brexit? Das weiß Bettina Schulz, freie Autorin unter anderem für DIE ZEIT und ZEIT ONLINE aus Großbritannien.Um uns zu erreichen, schreiben Sie eine E-Mail an wasjetzt@zeit.de.Mitarbeit: Alena Kammer

11mins

11 Mar 2019

Rank #17

Podcast cover

Europas erste Frau

Sie hat es geschafft: Ursula von der Leyen wurde am Dienstagabend zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Knapp mit 383 von 733 Stimmen. Nötig waren 374 Stimmen. Von der Leyen wird damit am 1. November Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker aus Luxemburg. Sie ist als dreizehnte Präsidentin der EU-Kommission die erste Frau in diesem Amt. In ihrer viel gelobten Rede versprach sie ein Europa als erster klimaneutraler Kontinent, ein barrierefreien Binnenmarkt und den Mindestlohn. Steffen Dobbert, Redakteur im Ressort für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft von ZEIT ONLINE, hat die Rede und den Wahltag in Brüssel beobachtet. Er erklärt wie es nun weitergehen wird. White Supremacy, weiße Vorherrschaft ist das Konzept von US-Präsident Donald Trump. Rassistische Attacken, wie die gegen vier Abgeordnete der Demokraten am vergangenen Wochenende, sind Teil einer solchen Ideenlehre. Über die tiefe Verankerung von White Supremacy in den USA und dessen Einfluss auf Trumps Wahlkampf spricht Adrian Daub, Autor für ZEIT ONLINE und Professor für vergleichende Literaturwissenschaft in Stanford. Und sonst so? Happy Birthday Frau Merkel: Die Bundeskanzlerin wird 65. _Mitarbeit: Katharina Heflik, Anne SchwedtModeration: Anne Schwedt und Fabian Scheler Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Sie erreichen uns per Mail unter wasjetzt@zeit.de. _

10mins

17 Jul 2019

Rank #18

Podcast cover

Wie gerecht ist die Grundrente?

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) fordert eine Grundrente: Wer 35 Jahre oder länger gearbeitet hat, soll eine Mindestrente erhalten, die mindestens zehn Prozent höher ist als die bisher gültige Grundsicherung. Lisa Caspari, stellvertretende Leiterin des Politikressorts bei ZEIT ONLINE, erklärt im Gespräch mit Mounia Meiborg, ob die Kritik an Heils Rentenkonzept berechtigt ist.Ab Donnerstag ist es wieder so weit: Wenn internationale Filmstars auf dem roten Teppich in der Berliner Februarluft frieren, dann ist Berlinale. Während des größten deutschen Filmfestivals – das zum letzten Mal unter der Leitung von Dieter Kosslick stattfindet – können sich Kinofans innerhalb von zehn Tagen rund 400 Filme ansehen. Wenke Husmann, Kulturredakteurin bei ZEIT ONLINE, zieht Bilanz, wie sich die Berlinale unter dem Direktor Kosslick entwickelt hat. Außerdem: Berlin Bouncer, ein Dokumentarfilm über legendäre Berliner TürsteherMitarbeit: Viola Kiel

10mins

6 Feb 2019

Rank #19

Podcast cover

Update: Infiziert, immunisiert und noch immer ansteckend?

Am Freitag hat auch der Bundesrat ein Rettungspaket und weitere Gesetze zur Bekämpfung des Coronavirus gebilligt. Den Bundestag hatten diese Maßnahmen bereits am Mittwoch passiert. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet sprach währenddessen eine Warnung aus. Auf Facebook und per Mail erreichen uns täglich viele Fragen zum Coronavirus. Eine davon beantworten wir in unserem Podcast. Heute: Was ist mit denen, die das Coronavirus bereits überstanden haben und Antikörper gebildet haben. Können die das Virus noch immer übertragen? Wissensredakteur Sven Stockrahm antwortet. Die (ständig aktualisiert) wichtigsten Antworten zum Coronavirus gibt es hier: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-02/coronavirus-sars-cov-2-risiko-symptome-schutz-rechte-faq Coronavirus-Tipps zum Ausdrucken sind hier: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/coronavirus-infektionsschutz-hygiene-symptome-tipps-infografiken Was noch? Fish & Chips für alle zur Rettung des Pubs in Denchworth. Moderation: Pia RauschenbergerRedaktion: Fabian Scheler Sie erreichen uns per Mail an wasjetzt@zeit.de

6mins

27 Mar 2020

Rank #20