OwlTail

Cover image of Nana Mouskouri

Nana Mouskouri Podcasts

Read more

8 of The Best Podcast Episodes for Nana Mouskouri. A collection of podcasts episodes with or about Nana Mouskouri, often where they are interviewed.

Read more

8 of The Best Podcast Episodes for Nana Mouskouri. A collection of podcasts episodes with or about Nana Mouskouri, often where they are interviewed.

Updated daily with the latest episodes

Episode artwork

341: 13th October: Keir Hardie v Nana Mouskouri

Play
Read more
Who was helping Sylvia Pankhurst insert? What was the first thing a woman said in the Houses of Parliament? How much of an abbey Westminster Abbey? Jake Yapp & Natt Tapley & Lizzie Roper find out in today's Date Fight!
Oct 12 2020 · 14mins
Episode artwork

2004: Interview mit Nana Mouskouri

Play
Read more
"Ich war jung und ein Kind mit vielen Problemen, sehr zurückhaltend" - Nana Mouskouri erinnert sich an ihre JugendSucht man auf einschlägigen deutschen Zeitungsportalen nach ihr, stößt man unaufhörlich auf zwei Begriffe, die für sie charakteristisch seien: eine markante Brille und die "Weißen Rosen aus Athen". Die Brille musste sie nach eigenem Bekunden gegenüber ihrem Management entschlossen verteidigen, wohingegen die "Weißen Rosen" sie in Deutschland berühmt machten. Durch ihre Lieder stieg Nana Mouskouri zum Weltstar auf, ihre Platten gingen rund 250 Millionen Mal über die Ladentheke.

Eintrittskarte mit Jazz

Zur Welt kam Nana Mouskouri am 13.10.1934 in Chania auf Kreta, ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie jedoch in Athen. "Die meiste Zeit meiner Kindheit habe ich mit Musik und Filmen verbracht. Mein Vater arbeitete als Vorführer in einem Open-Air-Kino" - erinnerte sie sich für "Die Zeit" vom 23.11.06. Am Athener "Conservatoire Héllenique" absolvierte sie neun Jahre lang eine klassische Gesangsausbildung, ihren Weltruhm aber sollte sie in anderen Gesangssparten erlangen. Bereits im Alter von 20 Jahren machte Nana Mouskouri auf sich aufmerksam als Sängerin im Athener Rundfunk als Jazzinterpretin. 1959 kam ihr erster Triumph: mit ihren zwei Liedern gewann sie bei dem "Festival de la Chanson Héllenique". Bald darauf feierte sie auch bei "Festival de la Chanson Mediterranéenne" einen weiteren Erfolg. Anfang der 60-er Jahre kam nun auch der Durchbruch in Deutschland: mit dem Schlager "Weiße Rosen aus Athen" - der ihr auch bekanntester blieb - eroberte Nana Mouskouri die Herzen des deutschen Publikums. Dieses Lied bescherte ihr 1962 ihre erste "Goldene Platte". Wohl nicht die letzte. Nun begannen ihre internationale Karriere und der Aufstieg zum Weltstar.

Der Goldregen

Die Jahre 1964/65 sollten für die Sängerin schicksalhaft werden: mit einer Tournee gemeinsam mit Harry Belfonte durch die USA und Kanada schaffte sie den Sprung in die Reihe der "Weltbesten". Es folgten nun arbeitsreiche Jahre für Nana Mouskouri, in denen ihre Popularität und die Fangemeinde ständig wuchsen. Reihenweise erschienen Liederalben von ihr, die sehr oft zu Hits wurden. Die bekanntesten von ihnen - außer den "Weißen Rosen aus Athen" - waren unter anderem "Wo ist das Glück vom vergangenen Jahr", "Guten Morgen Sonnenschein", "Am Horizont irgendwo", "Mon Cœur, mon amour, "Je te regarde" oder auch "Johnny Tambour", um nur einige wenige zu nennen. Dass sich darunter auch französische Titel befinden, ist kein Zufall: nach der Machtübernahme im April 1967 durch das Militär in Griechenland arbeitete Nana Mouskouri vor allem in Frankreich, wobei sie für ihr Publikum auch Lieder von Bob Dylan und Joan Baez auf französisch interpretierte. Ebenfall von eigenen Liedern in dieser Sprache scheute sie nicht. Denn sie kann sich auch in vielen Fremdsprachen wunderbar verständigen. "Der Zeit" vom 23.11.06 offenbarte sie unter anderem: "Ich spreche Spanisch, Griechisch, Französisch, Englisch, Italienisch, Deutsch und ein wenig Portugiesisch. Wenn ich auf Gällisch singe, auf Japanisch oder Maori, dann beherrsche ich diese Sprachen nicht." Während ihrer Tourneen tingelte die Sängerin durch die ganze Welt und feierte große Erfolge. Ebenfalls die Zahl der verkauften Platten schoss in die Höhe. Nach Angaben des Portals "schlagerplanet.com" kann Nana Mouskouri auf eine Bilanz von über 300 Goldenen, Platin und Diamantenen Schallplatten zurückblicken. Nach einer Abschiedstournee durch die Welt gab sie ihr letztes Konzert 2008 in Athen. Ihre große Popularität sollte sie aber auch in die Politik führen.

"Politik macht mir Angst"

Im Jahr 1994 bat der damalige Vorsitzende der konservativen "Nea Dimokratia" Miltiadis Evert Nana Mouskouri darum, für das Europäische Parlament zu kandidieren. Die Sängerin erfüllte diese Bitte. Die Kandidatur kam für die Öffentlichkeit völlig überraschend, zumal Nana Mouskouri sich bis zu diesem Zeitpunkt der Politik fern hielt. So kam sie nun als EU-Abgeordnete in das EU-Parlament und arbeitete fünf Jahre in verschiedenen Gremien, obwohl sie selbst sagte: "Politik macht mir Angst"- wie sie die "Süddeutsche Zeitung" vom 16.6.94 zitierte. Schaut man sich auf den Seiten des EU-Parlaments die Profilseite von Nana Mouskouri an, so stellt man mit Erstaunen fest, wie aktiv die "politikscheue" Künstlerin war: Mitgliedschaften in diversen Ausschüssen und Delegationen, deren sie nicht selten auch stellvertretende Vorsitzende war. Unter anderem war sie stellvertretende Vorsitzende der Ausschüsse für die Rechte der Frau oder auch Entwicklung und Zusammenarbeit. Nach Ablauf der Wahlperiode kandidierte Nana Mouskouri nicht mehr erneut. Eine politische Funktion hat sie aber immer noch inne: seit Oktober 1993 ist sie Sonderbotschafterin des Weltkinderhilfswerks UNICEF. Außer der unzähligen Goldenen Schallplatten wurde Nana Mouskouri mit einer beachtlichen Anzahl anderer Auszeichnungen geehrt. Sie ist unter anderem mit den Titeln "Ritter der französischen Ehrenlegion", und "UNICEF Goodwill Laureate" ausgezeichnet worden. Vor fünf Jahre erhielt sie den ECHO-Preis für ihr Lebenswerk.

Im Oktober 2004 Sprach DW-Redakteur Horst Senker mit Nana Mouskouri über ihr Leben.

Autor: Andreas Zemke

Redaktion: Uta Hardes-Schmeißer
Sep 21 2020 · 6mins

Similar People

Mike Batt

Petula Clark

Charles Aznavour

Judy Craymer

Eddie Izzard

Sebastian Barry

Alex Kingston

Paterson Joseph

Susan Hill

Trevor Horn

Graham Norton

Matt Lucas

David Tennant

Barry Humphries

Francis Rossi

Episode artwork

Nana Mouskouri, Vincent Léonard et Yannick de Martino

Play
Read more

Jean-Sébastien Girard reçoit Vincent Léonard pour le segment « Fais-moi la tendresse! »; le chanteur de l'ombre Alain Couture revient sur les moments forts de sa carrière; l'humoriste Yannick de Martino analyse les paroles de la chanson « Vivre dans la nuit », de Nuance; et la chanteuse Nana Mouskouri parle de son amour particulier pour le Québec.

Jul 17 2020 · 1hr 46mins
Episode artwork

#177 - Nana Mouskouri

Play
Read more

Our special guest is international singer Nana Mouskouri. According to the music website allmusic.com, Nana Mouskouri is the biggest selling female vocalist of all time. I think you will agree, the story and case of Nana Mouskouri is a unique one. She speaks and sings in several languages. She’s recorded songs in Greek, French, English, Spanish, Italian, German, Dutch, Portuguese, Hebrew, Welsh, Mandarin, and Turkish, just to name a few. Nana Mouskouri has fans throughout Europe, Asia and the Americas. She has recorded approximately 450 albums and an astonishing 2,000 songs making one of, if not the most prolific recording artists in the world.

Nana Mouskouri sings in many genres from jazz, French cabaret songs, songs heard in motion picture soundtracks, classical and operatic pieces, religious and gospel hymns, pop tunes, folk songs from her native Greece, and other genres. A very humble woman, when asked how many albums she has sold globally, Nana Mouskouri has said “around 200 million,” while some journalists believe the number to be well over 300 million copies worldwide. Nana Mouskouri’s voice has been an international sensation for over 50 years. Enjoy the Nana Mouskouri interview only on The Paul Leslie Hour.

Support The Paul Leslie Hour by donating to their Tip Jar: https://tips.pinecast.com/jar/the-paul-leslie-hour

Nov 23 2018 · 47mins

Most Popular

Elon Musk

Barack Obama

Bill Gates

LeBron James

Mark Cuban

Michelle Obama

Melinda Gates

Arnold Schwarzenegger

Kevin Hart

Terry Crews

Mike Tyson

Episode artwork

Your host chats to a music icon, Nana Mouskouri, plus more Grill Grahams

Play
Read more
Nana on glasses and Eurovision, Quincy Jones and her schooling at the BBC
Jun 23 2018 · 46mins
Episode artwork

The Art of Artists - Nana Mouskouri

Play
Read more
In this episode, Russell is in conversation with singer Nana Mouskouri. Born on the island of Crete in Greece, Nana began singing at the age of 12 inspired by jazz legends such as Frank Sinatra and Ella Fitzgerald. She has gone on to become one of the most famous singers in music history, selling over 300 million records in multiple languages.  

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Dec 04 2015 · 30mins
Episode artwork

Nana Mouskouri Live In Berlin

Play
Read more
Nana Mouskouri Live In Berlin - (2006)
Aug 22 2013 ·
Episode artwork

Nana Mouskouri

Play
Read more
Roy Plomley's castaway is singer Nana Mouskouri.

Favourite track: Girl From The North Country by Bob Dylan
Book: The Little Prince by Antoine de Saint-Exupery
Luxury: Telephone
Feb 24 1979 · 33mins